• Ich liebe meinen Rücken

Ausbildungsberuf Vitametik

Die Ausbidung zum Vitametiker gliedert sich in fünf Module im Abstand von ca. sechs bis acht Wochen. Die Ausbildung kann gut nebenberuflich absolviert werden. Die Module sind so angelegt, dass wir an fünf Wochenenden intensiv theoretische und praktische Inhalte vermitteln, wobei die Freude beim Lernen und Erfahren nicht zu kurz kommt.
An jedem Wochenende werden die Teilnehmer vitametisch behandelt um so die jeweils eigenen Erfahrungen mit der Anwendung zu machen und eine intensive Entspannung zu erleben. Begleitet wird die Ausbildung durch ein Online-Heimstudium, bei dem die einzelnen Module noch einmal in Frageform vertieft und wiederholt werden.
Die Ausbildung schließt mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung ab und danach besteht die Möglichkeit sich mit einer eigenen Praxis selbstständig zu machen.

Die Ausübung der Vitametik als Beruf der Heilkunde ist gemäß dem Urteil des OVG Niedersachsen vom 20.07.2006 möglich ohne Arzt oder Heilpraktiker zu sein. Dies stellt das Berufsbild des Vitametikers auf ein rechtlich sicheres Fundament und bestätigt den hohen Stellenwert der Vitametik als alternative Behandlungsmethode. 

Volker Hoffmann als Inhaber des Bildungsinstituts für Vitametik (gegründet im Jahr 1998), vermittelt die Methode Vitametik zusammen mit seinen Trainern als eigenständiges Berufsbild in Theorie und Praxis. Das Institut hat seit 2008 den Status einer Ergänzungsschule und ist Mitglied im Verband Deutscher Privatschulen.

Inhalte der Ausbildung:
Modul 1:
- Stress als Ursache der meisten Erkrankungen, wie sich Stress auf den Körper auswirkt und weshalb es immer zuerst zu einer reflexartigen Anspanung der Nackenmuskulatur kommt
- Aufbau, Funktion und Aufgaben der Muskulatur und der Wirbeläule
- das zentrale und dezentrale Nervensystem, Vegetatives Nervensystem und sensomotorische Amnesie, weshalb verspannte Muskeln vergessen, wie sich Entspannung anfühlt
- die theoretschen Grundlagen der vitametischen Anwendung, erste praktische Übungen und Impulsauslösungen an einer digitalen Messeinheit zur Erfassung der Geschwindigkeit und des Drucks der Impulse
Modul 2:
- Wie Reize im Nervensystem verarbeitet werden, weshalb unser Impuls mit einer hohen Geschwindigkeit ausgelöst werden muss
- Wie der Körper regeneriert und Einflussfaktoren für Degeneration
- Die Selbsheilungskräfte des Körpers und weitere Körpersysteme
- Praxismanagement, Praxiseinreichtung, Modellkalkulation
- Praktische Übungen: Palpation, Beintest, Impulsauslösung an der Messeinheit
Modul 3:
- Gesundheit un Krankheit im Klientengespräch vor dem Hintergrund des HPG, Gesprächsführung
- Die gesetzlichen Rahmenbedingungen in den Gesundheitsberufen (Heilpraktiker- und Heilmittelwerbegesetz)
- Praxismarketing, Möglichkeiten der Werbung
- rhetorische Grundlagen für die spätere Möglichkeit selbst Info-Abende zu veranstalten und Vorträge zu halten, schriftliche Ausarbeitung eines eigenen Vortrags zur Vitametik
- Praktische Übungen: Palpation, Beintest, Impulsauslösung an der Messeinheit
Modul 4:
- Wiederholgung des gesamten Stoffgebiets als Vorbereitung für die Prüfung
- Sonderanwendungen
- Übergabe der Anwendungsliege mit praktischer Einweisung
- Erste Anwendung am Menschen unter Aufsicht der Trainer
- Praktische Übungen: Palpation, Beintest, Impulsauslösung an der Messeinheit
     Jetzt beginnt die Praktikumsphase bis zum fünften Wochenende, in der Sie selbst Anwendungen durchführen
Modul 5:
- Erfahrungsaustausch aus der Praktikumsphase, Besprechung einzelner Fälle
- Prüfungsvorbereitung und weitere Anwendungen am Menschen unter Aufsicht der Trainer
- Letzte individuelle Unterweisungen bei der Anwendung
- Prüfung: schriftlich 60 Fragen im Multiple-Choice-Verfahren, praktisch: Anwendungsablauf und Impulse auf der Messeinheit
- Organisatorisches und Einführung in den Berufsverband

Ausbildungsplan Vitametik1.pdf​​​​​​​