• Ich liebe meinen Rücken

Jetzt Termin buchen

Sonnenlicht - Glück in Maßen

Sommer macht glücklich! Auch, wenn Sie kein Sonnenanbeter sind, ist da grundsätzlich etwas dran.

Tageslicht begünstigt die Ausschüttung von Wach- und Glückhormonen, und in diesen Tagen haben wir so viel Tageslicht wie das ganze übrige Jahr nicht.

Unser Biorhythmus sagt uns, dass wir weniger Schlaf brauchen und leistungsfähiger sind. Dies muss natürlich im Kontext der individuellen Lebenssituation gesehen werden, die deutlich mehr Faktoren einschließt als nur die Menge an Tageslicht. 

Nichtsdestotrotz hat die weiße Lichtfarbe des Tageslichts messbaren Einfluss auf unseren Hormon- und Vitaminspiegel und somit auf unser Befinden und den gesamten Organismus. 

Vitamin D beispielsweise ist für das Immunsystem und die Knochengesundheit unverzichtbar. Der Körper kann das wertvolle Vitamin selbstständig produzieren, jedoch nur durch Tageslicht. Fehlt es, macht sich das in reduzierter Vitamin-D-Produktion bemerkbar. Ein langfristiger Mangel kann enorme negative Auswirkungen haben, sogar Osteoporose begünstigen.

Deshalb ist ein ausgiebiger Spaziergang zum Licht- und Energietanken empfehlenswert. Neben der Tageslichtdosis bekommt der Körper durch die zusätzliche Bewegung mehr Energie. Auch die Sauerstoffzufuhr macht sich positiv bemerkbar und regt das Herz-Kreislauf-System an.

Aber auch an trüben Tagen profitieren wir vom Sonnenlicht. Es ist immer noch da, nur durch die Wolkendecke abgeschwächt. Wer seinen Blick in den Himmel richtet, entspannt nicht nur die Nackenmuskulatur, sondern steigert auch die wohltuende Lichtdosis für den Körper. Am besten ohne Sonnenbrille genießen und dafür die Augen schließen, denn der Filter der Brillengläser vermindert die ohnehin knappe Lux-Ausbeute zusätzlich.

Haut und Augen sollten immer optimal vor dem Sonnenlicht geschützt sein. Nachlässigkeit und Sonnenbrand können irreversible Schäden anrichten. Ohne Lichtschutzfaktor durch Creme oder Kleidung sollte unsere Haut an sonnigen Sommertagen nicht länger als wenige Minuten der Sonne ausgesetzt sein.

Auch die Augen können einen Sonnenbrand bekommen, wenn sie nicht ausreichend vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt sind. Das macht sich durch akutes Brennen, Rötung und eine hohe Lichtempfindlichkeit bemerkbar.

Sommer und Sonne machen glücklich. Geben Sie jedoch Acht auf das richtige Maß und überfordern Sie sich und Ihren Körper nicht. Tanken Sie Licht und Kraft für trübere Zeiten. Entspannen und genießen Sie! Tun Sie sich bewusst Gutes! Sonnenlicht in Maßen - Glück gibt es nie zu viel.